Meine Schuhe haben ein neues Zuhause. Kein Vergleich mehr zu vorher. Den klapprigen Gestellen ist ein würdiges Schuhregal gewichen. Ja ok, ihr erkennt es eh, es ist nichts wirklich "edles", sondern der IKEA Klassiker Billy, zumindest der Regalaufsatz aus der Reihe, den ich mal eben umfunktioniert habe.

Vorher:

Schuhflur

Nachher:
SchuhregalSchuhregal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich vor kurzem nebenbei mein Wohnzimmer komplett neu eingerichtet habe (die alten Möbel aus vergangenen Studententagen mussten wirklich mal raus), ist vor allem ein weiteres neues Stück noch erwähnenswert: Mein neuer Kleiderschrank! Oh ja, zum ersten Mal habe ich einen richtigen Kleiderschrank. Sicher, vorher hatte ich auch einen, aber eben grad mal 1,20m breit und 2m hoch. Ich brauche nicht erwähnen, dass das nie und nimmer ausgereicht hat.
Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines 2,50m breiten Schiebetür-Kleiderschranks. Ein PAX um genau zu sein (genau, auch IKEA, aber trotzdem schick).

Vorher vs. Nachher

Kleiner KleiderschrankGrosser Kleiderschrank

So ein PAX hat schon seine Tücken, und ich bin froh, dass ich einen wahren Held zur Seite hatte, der bis halb drei Uhr Nachts mit mir an dem Teil geschraubt hat:

Ich habe fertig.

Das neue Zuhause für meine Schuhe hingegen hab ich ganz alleine von IKEA nach Hause transportiert, nach oben geschleppt und zusammen gebaut. Schuhe und deren Unterkunft sind schließlich Frauensache.
Meine drei neuen Erungenschaften haben jetzt endlich auch Platz und warten auf ihren nächsten Freigang:

Neue Schuhe